Klangstabil wurde 1994 von Maurizio Blanco und Boris May formiert. Als sich die beiden kennenlernten war Boris noch nicht als Musiker aktiv im Gegensatz zu Maurizio, der sich grösstenteils seines Lebens mit elektronischer Musik beschäftigte und schon früh anfing, seine Ideen zu verwirklichen. Beide merkten bald, dass sie auf der gleichen Welle sendeten. Es kristallisierte sich ein Wille, eine Vision heraus, Musik neu begreifbar zu machen. Diese Vision manifestierte sich im Namen Klangstabil. Zunächst produzierte das Projekt ohne Absicht einer Veröffentlichung; sie betrieben in ihren Augen reine Forschungsarbeit. Folgende Theorie war und ist Basis ihrer Existenz als Künstler: Um das Vernommene zu begreifen, dass uns alltäglich umgibt, muss man dies aus der Perspektive der Entstehung betrachten. Dabei kommt es zu einer Überflut von Fragen, um so weiter man versucht zum Eigentlichen vorzudringen. Anders gefragt, wie entsteht ein Ton? Was bewirkt er und was soll er bedeuten? Um zu dieser Erkenntnis zu gelangen, muss man einige Dekaden im breitgefächerten Musikspektrum gedanklich durchschritten und gelebt haben. Motto: "One step back, two steps forward". Durch Interesse von Aussenstehenden kam es zu kleinen Auftritten die zur Folge hatten, dass eine Plattenfirma auf das Projekt aufmerksam wurde. Bald darauf folgte eine erste Produktion, die auf Vinyl erschien. Seit 1995 erschienen mehr als ein Dutzend Veröffentlichungen auf Vinyl, CD und im Digital-Download-Format. Ausserdem absolvierten Klangstabil mehr als 100 erfolgreiche Auftritte in Deutschland, Ost- und Westeuropa, Russland und den USA. Seit 1998 betreiben Boris und Maurizio auch ihr eigenes Label MHz Records, auf dem neben ihren eigenen Releases auch Künstler wie Goran Besov, Comfort Fit, Sensory Gate und Lara Bandilla eine Plattform fanden. MHz Records zeigte nie Berührungsängste bezüglich anderer Musikstile; bestes Beispiel ist eine gemeinsame Veröffentlichung mit dem deutschen Grindcore-Metal-Projekt Schmerzverstärker. Klangstabil's Musik erfuhr innerhalb der letzten fünfzehn Jahre einschneidende Veränderungen. Waren zu Beginn Kraftwerk eine grosse Inspiration und Anregung, erweiterte sich Klangstabil's musikalisches Spektrum von experimentellen Klangcollagen bis hin zu eingängigem Electropop mit Tiefgang. Mit den Jahren stieg der Bekanntheitsgrad und die Begeisterung der Hörerschaft, was Top-10-Platzierungen in zahlreichen Alternativ-Charts für die letzten beiden Album- Veröffentlichungen sowie umjubelte Festival-Auftritte europaweit beweisen. Nach wie vor versuchen Klangstabil eine akustische Antwort zu geben auf die Frage: Was kommt als nächstes?! Eine Lebensaufgabe und Herausforderung, der sich dieses Projekt auch weiterhin stellen wird!