dizko2000 bericht

klangstabil - is on a trip . . .

wir schreiben das jahr eintaussendneunhundertsiebenundneunzig, vor einigen stunden ist dieses teil nach seiner siebenmonatigen reise durch das endlose weltall auf dem roten planeten gelandet. millionen von kilometern von der erde entfernt faehrt der pathfinder rover nun auf dem mars umher macht fotos, nimmt bodenproben, analysiert diese und schickt die ergebnisse zur erde und wir sitzen hier in einem verschlafenen kleinen nest bei kerzenschein und denken uns, das gibt´s doch garnicht. ein interview sollte hier und heute stattfinden doch schon nach kurzer zeit wird uns klar, dass klangstabil es leid sind, immer wieder auf dieselben fragen zu antworten, zu oft haben sie dies in letzter zeit getan und darueber hinaus die lust daran verloren. letztendlich stimmen wir in dem entschluss ueberein alles bisher gesagte und getane, alles gegenwaertige und alles zukuenftige in einer art biographie zu vereinen.

klangstabil?
klangstabil, das sind der 25-jaehrige pc-supporter maurizio blanco und der 22-jaehrige designauszubildende boris may. klangstabil ist die reine freude am musikmachen um ihrer selbstwillen. musik fuer eine kleine gemeinde von liebhabern schraeger sounds, arhythmischer beats und experimenteller strukturen, die, wenn es an dieser stelle auch etwas absurd klingen mag, harmonisch einanderhergehen, eben auf spezifisch klangstabile art und weise. kennen und liebengelernt haben sich die beiden ende 1994 durch einen gemeinsamen bekannten, seitdem sind sie ein herz und eine seele, zwei musiker, die vom charakter her gaenzlich verschieden sind und sich dennoch einander ergaenzen wie kein zweites duo. klangstabil ist kopf und herz auf traumhafte art und weise in einklang gebracht.

der weg
zur musik gefunden haben beide in den 80er jahren. maurizio blanco, der eigentlich aus der hip hop-, rap- und breakdance-szene kommt, bringt sich mit 8 jahren bei seiner tante in ltalien das klavierspielen selbst bei, ohne noten versteht sich und kauft sich dann mangels platz eine bontempi-orgel fuer zuhause.1987 legt er sich von seinem ersten selbst verdienten geld einen synthesizer von roland zu. mit dem d-10 beginnt er dann, eigene ideen umzusetzen. zunaechst versucht er sich mit filmmusik und "komponiert", als begeisterter computerfreak, einige soundtracks fuer verschiedene computerspiele. boris may hoert zu dieser zeit hauptsaechlich synth-pop wie depeche mode und beginnt sich 1989 fuer technoide musik zu interessieren. angefangen hat er mit floete-, geige- und klavierspielen, um spaeter dann, als er maurizio blanco kennenlernt, seine liebe zu synthesizern zu entdecken. beide haben ziemlich schnell gemerkt, dass sie auf der gleichen welle senden und so beschliessen sie, waehrend einer privat-party im hause von musikfreund timo kranzusch, zusammen zu bleiben, um gemeinsam unter dem namen klangstabil zu versuchen, musik neu begreifbar zu machen, quasi eine akustische antwort auf die frage zu geben, was kommt als naechstes. ein schwieriges unterfangen, doch fuer klangstabil eine absolute notwendigkeit, um nicht stehen zu bleiben, um nicht im einheitsbrei zu ersticken und um gleichgesinnte zu animieren, ihnen mut zu machen. das gewesene und das seiende zu analysieren, es auseinanderzunehmen, um es neu zusammenzusetzen, es besser zu machen oder wenigstens anders, es vielleicht sogar gaenzlich zu zerstoeren, niemals sich mit dem zufriedengeben was ist, alles in frage zu stellen, selbst das eigene werk, immer daran zu arbeiten, in der unendlichen welt der klaenge zu forschen, wie sie es selbst bezeichnen, das ist klangstabil. zerstoerung und aufbau, immer wieder und wieder, ein ewiger kreislauf, wie das leben und der tod.

musik ohne grenzen
anfaenglich wurden noch konzepte erstellt, was die tracks angeht, doch schon nach kurzer zeit waren sich beide einig, dass es das nicht sein kann, es waere wie spielen nach noten oder malen nach zahlen gewesen, der musik waeren kuenstliche grenzen gesetzt worden und das entsprach alles andere als ihrer vorstellung. getroffen wird sich bei maurizio, die geraete werden angemacht und dann schauen wir mal was dabei herauskommt, das dat laeuft immer mit und wenn etwas dabei entsteht, entsteht es und wenn nicht dann nicht, es kommt immer so, wie es kommen muss. sie lassen sich ueberraschen von ihren geraeten, ihren kindern, sie verbieten ihnen nichts, sie lassen sie schreien, weinen, lachen, ja sogar reden. wird die jamsession vom hungergefuehl unterbrochen, wird auf hold gedrueckt und in die kueche gegangen, das baby spielt dann alleine weiter, und am ende ist alles so wie es sein muss. keine struktur, kein muster, kein cubase sondern einfach nur klangstabil. lhre stuecke sind reine emotionssache, ist die stimmung agressiv, schlaegt sie sich dementsprechend in ihren stuecken nieder, wie es bei "straftat gegen das leben" der fall ist. ist die stimmung gelassen, kommen stuecke zustande wie sie auf "boehm-gott der elektrik" zu hoeren sind. und immer und ueberall ist ein hauch von electro zu spueren.

gefickte scheisse
tagtaeglich wird unser gehirn von den medien gefickt, nur einige wenige unter uns sind noch in der lage, gut von boese zu unterscheiden, die menschen werden ueberall manipuliert, sie lassen diese manipulationen willenlos ueber sich ergehen, akzeptieren den ganzen muell, der im fernsehen gesendet wird und merken nicht einmal, wie sehr dieser muell ihr denken und ihr tun, kurz, ihr ganzes leben, beeinflusst. alles gefickte scheisse, wie boris may zu sagen pflegt. deshalb ist es heute wichtiger denn je, das gleichgesinnte miteinander kommunizieren, sich austauschen, sich gegenseitig mut zusprechen und unterstuetzen. klangstabil wuerde heute nicht an dieser stelle stehen, haette es keinen timo kranzusch gegeben, der es ihnen ermoeglichte, sich der "welt" in einem ersten interview, das nebenbei gesagt von vielen missverstanden wurde, mitzuteilen und durch seine zusprache massgeblich daran beteiligt war, dass die lp "boehm-gott der elektrik" verwirklicht wurde. auch elef tsiroudis von shokoy records trug dazu bei, indem er klangstabils erste e.p. "senden und empfangen" auf seinem label herausbrachte, durch die auch der kontakt zu ihrem spaeteren manager cihan zustande kam, der wiederum klangstabil mit david records bekannt machte. allerdings managan sich die zwei inzwischen selbst, um verfaenglichkeiten und missverstaendnissen aus dem weg zu gehen. auch ein miguel opfermann scheute keine muehe und vercheckte besagte platten an verschiedene plattenlaeden und verschaffte dem duo auftrittsmoeglichkeiten, ebenso festigten intensive gespraeche mit gleichgesinnten, wie z.b. goran besov, klangstabil in ihrem tun und zeigten ihnen, dass sie auf dem richtigen weg sind. klangstabil ist im laufe der zeit zu einer familie herangewachsen, die sich taeglich vergroessert. beigetragen dazu hat nicht zuletzt das internet, http://www.klangstabil.com ist eine art knotenpunkt, um mit der aussenwelt zu kommunizieren, erfahrungen auszutauschen mit anderen musikern, gleichgesinnten und musikinteressierten menschen aus der ganzen welt.

monochronismus
klangstabil sind unfreiwillige monochronisten, ihre innere ueberzeugung und ihr wesen wehrt sich dagegen, doch das leben, speziell in deutschland, zwingt sie zu diesem monochronismus. angst, hass und entfremdung machen krank. mangel an zeit fuer das wesentliche, die musik, macht krank. die kreativitaet wehrt sich gegen diese struktur. ein ewiger kampf zwischen kreativem chaos und starrer ordnung resultiert daraus und schlaegt sich bei klangstabil in stuecken wie "germanium (du bringst mich um)" auf ihrem letzten release "straftat gegen das leben" nieder. die kraft, um dies alles zu bewältigen, schoepfen die beiden aus ihrer liebe zur musik und zueinander, einer liebe, die keine frau in der lage waere, zu ersetzen. klangstabil sind sich gegenseitig ein und alles. kein anderer kennt maurizio so wie boris und achtet ihn, oder besser bewundert ihn, und seine faehigkeit, mit geraeten umzugehen. maurizio ist eine art hexenmeister, er schaut ein geraet nur an und schon spuckt es die unglaublichsten toene, frequenzen und melodien aus. umgekehrt gilt dasselbe, niemand kennt boris auch nur annaehernd so gut wie maurizio und weiss, wie es bestimmt ist um seine gedanken und gefuehle. monochronistisch aufgebaut sind auch ihre auftritte, die im laufe der zeit immer mehr an perfektion hinzugewonnen haben und mittlerweile in bestimmten kreisen einen kultstatus inne haben. auf der buehne stehen die beiden unter strom, sie sind angespannt und konzentriert bis aufs aeusserste, ihr koerper und ihr geist sind voller energie, in diesen momenten sind sie eins mit ihren geraeten, alles andere um sie herum hoert auf zu existieren. eine mauer baut sich auf zwischen ihnen und dem publikum, eine mauer, die es zu ueberwinden gilt, um das wahre wesen klangstabils zu erfassen. selten sind ihre auftritte laenger als 25 minuten, es kostet zu viel kraft da oben zu stehen. kurz und schmerzvoll soll es sein, das ist ihre devise.

ja zur musik
klangstabil ist mittlerweile zu einem festen begriff geworden, eine art modewort, in aller munde, das von vielen leuten mit kunst in verbindung gebracht wird. klangstabil will nicht kunst sein, sondern musik. es dient der ton zur kommunikation. die ganze schoenrederei um das duo herum trifft nicht im entferntesten den kern der ganzen sache, geht am inhalt, am wesentlichen, sprich der musik, vorbei. aber missverstanden wurden sie irgendwie schon immer, speziell ihr erstes interview im ouk sorgte fuer einigen wirbel bei der leserschaft. ihre liebe zu kraftwerk, dem ursprung, der gruppe mit dem immer noch groessten einfluss auf die elektronische musik von heute, wurde voellig falsch interpretiert, sodass sie am ende als "selbsternannte kraftwerklehrlinge" dastanden.

die zukunft
in der naechsten zeit werden sich klangstabil etwas intensiver mit ihrem label megahertz beschaeftigen, "straftat gegen das leben" soll auf vinyl dort herauskommen, darueberhinaus wird eine platte von goran besov auf megahertz erscheinen. und ansonsten wird es eben immer weitergehen, weil musik als traeger von ldeen.

discographie
senden und empfangen (shokoy records, ep) boehm - gott der elektrik (megahertz, lp, limitiert auf 300 stueck, covergestaltung felix lang) blancophon (auf dem sub culture sampler, cd) straftat gegen das leben (david records, cd, covergestaltung martin kreusel)

text: isabella venis photos: matthias waldmann, martin kreusel
quelle: dizko2000 (ausgabe 8/97)